Brückentage 2019 für Deutschland

So verdoppelt Sie Ihre Urlaubszeit für

Im folgenden Jahr liegen die gesetzlich festgelegten Feiertage wieder sehr günstig für die Arbeitnehmer. Und frühzeitig planen lohnt sich, denn wer seine freien Tage gezielt als Brückentage einsetzt, kann 2019 an vielen langen Wochenenden entspannen und im Optimalfall sogar eine zusätzliche Reise einplanen.

Und so leicht kann es gehen - einen Tag Urlaub nehmen und vier oder 5 Tage Urlaub genießen. Für Arbeitnehmer ist das kommende Jahr perfekt geeignet für den ein oder anderen zusätzlichen Kurzurlaub. Alle der 9 bundesweit festgelegten Feiertage beanspruchen im kommenden 2019 einen Wochentag. Mit ein wenig vorausschauender Planung erhalten Sie über das Jahr hinweg mit rund 30 eingesetzten Urlaubstagen beinahe zwei ganze Monate Urlaub, was fast doppelt so viel darstellt, wie gesetzlich möglich wäre.

Die festgelegten Feiertage fallen so günstig, dass durch einen eingesetzten Brückentag ein viertägiges Wochenende zur Entspannung entstehen kann.

Urlaub rechtzeitig planen & einreichen

Allerdings sollten Sie rechtzeitig planen und so früh wie möglich den Urlaub einreichen, da die Kollegen bestimmt auch nicht auf das ein oder andere lange Wochenende verzichten möchten.3 zusätzliche Feiertage stehen Arbeitnehmern in den katholischen Gegenden Deutschlands zu, was selbstverständlich weitere vielversprechende Optionen der Urlaubsplanung ermöglicht.

Infografik Brückentage 2019

Infografik Brückentage 2019

Jahreswechsel 2018/2019

Schon der Jahresbeginn bietet Berufstätigen eine Möglichkeit zur Erholung, denn der Neujahrstag 2019 fällt auf einen Dienstag. Mit beantragtem Urlaub von dem 24. Dezember 2018 bis zum 04. Januar 2019 erhalten Sie durch den Einsatz von 7 Urlaubstagen vollends 16 freie Tage.

Brückentag: Karneval

Auf 3 Karnevalstage Mitte Februar können die Rheinländer hoffen. Die nicht gesetzlichen Feiertage werden an Rhein und Main traditionell gewürdigt und viele Unternehmen daher von Rosenmontag dem 04. März bis zum Aschermittwoch dem 06. März geschlossen. In weiten Teilen Deutschlands legen viele Betriebe die Arbeit rund um Ostern nieder.

Ostern

Im kommenden 2019 befinden sich die höchsten Feiertage der christlichen Glaubensgemeinschaft zwischen dem 19. April, dem Karfreitag, und dem 22. April, dem Ostermontag. Beantragen Sie in der Karwoche von dem 15. bis 18. April oder in der nach Ostern folgenden Woche von dem 23. bis 26. April 4 Tage frei, und Sie erfreuen sich, inklusive der Wochenenden, an einer zehntägigen Auszeit. Mit dem Einsatz von 8 Urlaubstagen, von dem 15. bis 18. April und von dem 23. bis 26. April, können sogar 16 Tage Urlaub genossen werden.

Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt & Pfingsten

Ebenso bietet der Mai Arbeitnehmern die besten Gelegenheiten mit Hilfe von Brückentagen die Wochenenden zu erweitern, durch die gesetzlichen Feiertage Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt und Pfingsten.Die erste Chance bietet der Tag der Arbeit am Mittwoch den 01. Mai. Aus 2 mach 5. Mit 2 investierten Urlaubstag am 29. und 30. April oder 02. und 03. Mai erhalten Sie in der Summe 5 freie Tage.Ein viertägiges Wochenende wird durch, den immer auf einen Donnerstag fallenden Feiertag, Christi Himmelfahrt ermöglicht. Nehmen Sie sich dazu den 31. Mai, und somit den Tag nach Christi Himmelfahrt, frei.Eine hinzukommende Option wäre ein beantragter Urlaub vom 27. bis 29. Mai, somit würden Sie mit 3 investierten Urlaubstagen, ganze 6 freie Tage genießen.Im kommenden Jahr liegen die Pfingstfeiertage auf dem 09. und 10. Mai. Wer die restliche Pfingstwoche von dem 11. bis zu dem 14. Mai frei nimmt, arbeitet, das Wochenende inbegriffen, ganze 9 Tage lang nicht.

Brückentag: Fronleichnam

Fronleichnam, auch geläufig als das Fest des Heiligsten Leibes und Blutes Christi, wird immer an dem 60. Tag nach dem Ostersonntag zelebriert und fällt somit immer auf einen Donnerstag. Beantragen Sie von dem 17. Juni bis zum 19. Juni Urlaub und Sie erhalten dadurch in in der Summe 6 Tage frei oder Sie nehmen sich nur den 21. Juni frei und erhalten dadurch 4 Tage Urlaub.

Augsburger Friedensfest

Das Augsburger Friedensfest ist weltweit der einzige staatlich geschützte städtische Feiertag und dient dem Gedenken des Dreißigjährigen Krieges als auch der Unterdrückung der Augsburger Protestanten, denen die Durchführung des Gottesdienstes am 8. August 1629 verboten wurde. Alternativ können Sie von dem 05. bis zum 07. August Urlaub beantragen und 6 freie Tage genießen oder den 09. August freihalten und inklusive des Wochenendes 4 freie Tage nutzen.

Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt oder auch bekannt als das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel wurde im 5. Jahrhundert von Cyrill von Alexandrien eingeführt und das Datum der Zelebration auf den 15. August festgelegt. Planen Sie von dem 12. bis zum 14. August Urlaub und Sie können durch den Einsatz von 3 Urlaubstagen ganze 6 freie Tage lang entspannen. Eine Weitere Möglichkeit bietet sich Ihnen an, indem Sie den 16. August als Urlaub nehmen und somit 4 freie Tage genießen.

Tag der deutschen Einheit

Die nächste Gelegenheit bietet sich dann für alle Berufstätigen an dem 03. Oktober am Tag der deutschen Einheit, welcher 2019 auf einen Donnerstag fällt. Mit beantragtem Urlaub von dem 30. November bis 02. Oktober erhalten Sie durch 3 Urlaubstage insgesamt 6 Tage frei. Alternativ können Sie auch den 04. Oktober als Urlaubstag beanspruchen und 4 freie Tage genießen.

Reformationstag

Der Reformationstag an dem 31. Oktober gedenkt an den von Martin Luther verübten Thesenanschlag und wir daher in den evangelischen Teilen Deutschlands als Feiertag begangen. 2019 fällt dieser Tag auf einen Donnerstag. Alternativ können Sie von dem 28. bis zum 30. Oktober Urlaub beantragen und 6 freie Tage genießen oder den 01. November als Urlaubstag freihalten und inklusive des Wochenendes 4 freie Tage nutzen.

Allerheiligen

Allerheiligen dient dem Gedenken aller Heiligen. 2019 fällt dieser auf einen Freitag und verlängert automatisch das Wochenende. Durch den Einsatz von 4 Urlaubstagen, von dem 28. Oktober bis 31. Oktober, erhalten Sie ganze 9 Tage Urlaub.

Buß- und Bettag

Der Buß- und Bettag wurde in Zeiten von Hungersnöten, Krankheitsepidemien, Umweltkatastrophen oder anderen Notständen der Geschichte häufig ausgerufen und die Bevölkerung aufgefordert Gebete und Buße abzulegen. Beantragen Sie von dem 18. bis zum 19. November oder von dem 21. bis zum 22. November Urlaub und Sie ergattern dadurch in der Summe je 5 Tage frei.

Brückentag: Jahreswechsel 2019/2020

Die Weihnachtsfeiertage an einem Mittwoch und einem Donnerstag bieten durch 2 Urlaubstage an dem 23. und 24. Dezember ganze 6 freie Tage. Alternativ bieten sich durch einen freigenommen Tag an dem Freitag den 27. Dezember effektive 5 Urlaubstage an.Auch der Rutsch in das neue Jahr 2020 wird durch Urlaub an dem Montag den 30. und Dienstag den 31. Dezember auf 5 Tage erweitert. So können Sie durch einfaches planen an den gewonnenen freien Tagen den ein oder anderen Kurzurlaub mit der Familie oder Freunden genießen.