Muttertag in Deutschland

DatumJahrWochentagKW
12. Mai2019Sonntag19
10. Mai2020Sonntag19
09. Mai2021Sonntag18
08. Mai2022Sonntag18
14. Mai2023Sonntag19

 Nicht vergessen! Am 12. Mai 2020 ist Muttertag.

Muttertag 2019

Mai 2019

MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Mai 2020

MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mai 2021

MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Feiertage rund um "Muttertag 2020"
Ostermontag 202013.04.2020
Walpurgisnacht 202030.04.2020
Tag der Arbeit 202001.05.2020
Muttertag 202010.05.2020
Christi Himmelfahrt 202021.05.2020
Pfingstsonntag 202031.05.2020
Pfingstmontag 202001.06.2020

Bereits im antiken Griechenland kann man in den der Göttin Rhea gewidmeten Ritualen entfernte Ursprünge des Muttertags erkennen, ebenso wie bei dem Kybele- und Attiskult im antiken Rom.

Bedeutend herausgebildet beziehungsweise geprägt wurde der heutige Muttertag während der englischen und US-amerikanischen Frauenbewegung. Im amerikanischen Bürgerkrieg von 1865 unternahm die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis den Versuch der Gründung einer Mütterbewegung unter dem Namen “Mothers Friendships Day”. Ihr Ziel war es, dass Mütter sich zu aktuellen Erziehungsfragen austauschen, diskutieren oder beratschlagen sollten. Diese Treffen wurden von ihr organisiert und als sogenannte Mothers Day Meetings bezeichnet. Eine Mütter-Friedenstag-Initiative “peace and motherhood” wurde darauffolgend von Julia Ward Howe 1870 ins Leben gerufen. Allerdings versuchte Sie das sofortige Einziehen der Söhne zum Kriegsdienst zu verhindern. Verschiedene beziehungsweise differenzierte Frauenbewegungen und Frauenvereine bildeten sich ab 1860 in Europa. Neben den Friedensprojekten forderten diese ebenso mehr Rechte für Frauen sowie die Verbesserung der Bildungschancen für junge Mädchen.

Doch die gleichnamige Tochter von Ann Jarvis gründete 1912 eine Organisation unter dem Namen Mother’s “Day International Association”, welche die Bedeutung und die Popularität dieses Tages weltweit verbreiten sollte. Mit der bitte einen nationalen Feiertag am 2. Mai einzurichten schrieb sie Briefe an die amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt und Woodrow Wilson. Schlussendlich war es Woodrow Wilson der am 8. Mai 1914 den 2. Mai offiziell zum gesetzlichen Feiertag in den USA erklärte.

In Deutschland wurde der Muttertag am zweiten Maisonntag 1923 vom des Verbands der deutschen Blumengeschäftsinhaber ernannt. Allerdings wurde erst im III. Reich der Nationalsozialisten der 2. Mai als Feiertage anerkannt, sodass der Muttertag 1933 zum gesetzlichen Feiertag wurde.

Am 8. März installierte man in der DDR den “Internationaler Frauentag” anstelle des Muttertages, welcher nicht gefeiert wurde.