Ostermontag in Deutschland

Ostermontag 2018

DatumJahrNameWochentagKW
02. April2018OstermontagMontag14
22. April2019OstermontagMontag17
13. April2020OstermontagMontag16
05. April2021OstermontagMontag14
18. April2022OstermontagMontag16

Der Ostermontag – ein wichtiger Feiertag: Der letzte Feiertag zu Ostern ist der so genannte Ostermontag. Diesen können Sie quasi mit dem zweiten Feiertag zu Weihnachten vergleichen. Deshalb ist der Montag so etwas Ähnliches wie ein Feiertag in zweiter Ordnung. Der Ostermontag ist als Feiertag für die Vorbereitung der Auferstehung von Jesus Christus gedacht. Ostermontage werden traditionell mit der Familie verbracht und gefeiert. Auch am Ostermontag werden die typischen österlichen Bräuche gepflegt.

Was wird am Ostermontag gefeiert?

Der Hintergrund vom Ostermontag ist, dass damals Freunde und die Mutter von Jesus diesen vom Kreuz geholt haben. Er wurde in Tücher gewickelt und sein Körper würde wurde in einer Höhle abgelegt. Anschließend verschloss man die Höhle mit einem riesigen Felsen. Der Fels war am Ostersonntag zur Seite gerollt und das Grab von Jesus war leer. Ein Engel erzählte von der Auferstehung Jesus. Am Ostersonntag, bzw. auch am Ostermontag wird die Auferstehung von Jesus Christus von den Toten gefeiert. Der Ostermontag selbst geht auf das Evangelium Lukas zurück, ein besonderes Ereignis wird beschrieben. Drei Tage, nachdem Jesus Christus gekreuzigt wurde treffen zwei seiner Jünger einen Unbekannten. Später erkennen Sie diesen als Jesus. Die zwei kehren daraufhin nach Jerusalem zurück und berichten von der Auferstehung Jesus Christus.

Österlichen Bräuche und Hintergründe

Die Osterbräuche wiederholen sich jedes Jahr. Sie können zum Beispiel mit Ihren Kindern am Ostermontag auf Ostereiersuche gehen. Typischerweise ist es der Osterhase, der die Ostereier am Ostermontag versteckt. Alternativ können Sie auch ein gemeinsames Osterfeuer am Ostermontag mit der ganzen Familie genießen. Nach der 40-tägigen Fastenzeit werden meist selbst gebackene Osterlämmer zusammen verspeist. Auch Sie können selbst ein Osterlamm backen, dafür benötigen Sie die passende Form.

Die Fastenzeit vor dem Ostermontag

Haben Sie gewusst, dass alle Religionen Fastenzeiten beinhalten? Dadurch, dass der Gläubige auf Dinge verzichtet, ist es möglich, sich besser auf den Glauben zu konzentrieren. Die Fastenzeit sollte also dafür da sein, um sich Gott wieder anzunähern. Wenn Sie Christ sind, gedenken Sie in der Zeit des Fastens besonders an das Leiden und an das Sterben von Jesus Christus. Im Christentum dauert die Fastenzeit 40 Tage. Diese beginnt unmittelbar nach dem Karneval am Aschermittwoch und endet in der Osternacht. In dieser Phase des Fastens können Sie auf Eier, Milchprodukte und Fleisch als Christ verzichten. Es ist aber auch möglich, dass Sie sich ganz individuell für den Verzicht auf bestimmte Genussmittel oder Nahrungsmittel entscheiden, wie zum Beispiel:

  • Alkohol
  • Nikotin
  • Kaffee
  • Süßigkeiten
  • Ein Osterlamm am Ostermontag

Wenn Sie sich für diesen süßen Brauch am Ostermontag entscheiden, symbolisieren Sie durch das gebackene Lamm ein Zeichen der Unschuld und des Lebens. Die Reinheit wird durch das weiße Fell des Lamms symbolisiert. Das Lamm erinnert Sie als gläubigen Christen daran, dass Jesus Christus für die Menschen unschuldig gestorben ist. Deshalb ist Lammfleisch quasi die typische Speise am Ostermontag. Mittlerweile gibt es bei den meisten Christen allerdings das Lamm in einer süßen Variante in Form von Rührteig oder Bisquitteig. Für das weiße Fell können Sie Puderzucker verwenden. Nutzen Sie die Gelegenheit, um gemeinsam mit der Familie zu backen, damit Sie ein Gefühl der Gemeinschaft fördern.

Haben Sie schon einmal an einem Osterfeuer teilgenommen? Heutzutage dient das Osterfeuer als Erinnerung für die Wiederauferstehung von Jesus. Entweder findet das Osterfeuer auf einem freien Acker oder auf einem Kirchplatz an einem Ostermontag oder am Ostersonntag statt. Familie, Freunde und Nachbarn treffen zusammen und genießen Speisen und Getränke.

Natürlich bringt am Ostermontag auch der Osterhase gewisse Ostergeschenke, eine typische Variante ist entweder der Schokoladen Osterhase oder das Osterei, das bunt eingefärbt ist. Im Mittelalter war es noch Tradition, die Eier rot zu färben, um das Blut von Jesus Christus zu symbolisieren.