Peter und Paul in Deutschland

Peter und Paul 2018

DatumJahrNameWochentagKW
29. Juni2018Peter und PaulFreitag26
29. Juni2019Peter und PaulSamstag26
29. Juni2020Peter und PaulMontag27
29. Juni2021Peter und PaulDienstag26
29. Juni2022Peter und PaulMittwoch26

Die Christen gedenken am 29. Juni jeden Jahres den Aposteln Petrus und Paulus.

Es wird erzählt, dass der Heilige Simon Petrus ein Fischer und einer der Jünger von Jesus Christus gewesen sei. Petrus wurde der Fels genannt, auf welchem er seine Kirche errichten wollte. Allerdings ist dieser nicht nur Kirchenvater sondern durch den von Jesus anvertrauten Schlüssel auch der Wächter der Pforte zu dem Himmelsreich. Petrus erhielt den zusätzlichen Namen des "Menschenfischers" zugesprochen, da er als Missionar unterwegs war. Laut Überlieferung befindet sich der Altar im Petersdom direkt über der Ruhestätte Petrus, dem Petrusgrab.

Allerdings dient das Hochfest Peter und Paul nicht nur als Gedenken an Simon Petrus sondern auch für den Heiligen Paulus, welcher ein gelehrter Missionar war, jedoch Jesus selbst nie begegnete. Ebenso dient Paulus als Patron zum einen der Insel Malta und zum andern der Weber und Theologen.

Überliefert wurde, dass die beiden Apostelfürsten am selben Tag den Märtyrertod in Rom erlitten. Deshalb werden Peter und Paul gemeinsam verehrt, was zudem ein Streben nach Einheit innerhalb der differenzierten christlichen Strömungen zum Ausdruck bringt.

In der Gemeinde Roms, dem Schweizer Kanton Tessin sowie in Teilen von Graubünden und Luzern ist Peter und Paul seit jeher ist ein gesetzlich festgelegter Feiertag.

Traditionell werden in den christlichen Gemeinden zu Peter und Paul Priesterweihen abgehalten und Gemeindefeste veranstaltet. Nach einem Brauch wird in Österreich und hierzulande in Bayern ein Petersfeuer entzündet. Es heißt durch einen Sprung über das Petersfeuer erhält der Gläubige einen Wunsch.